Sonntag, 2. Juli 2017

Lebenden Toten, Mülltüte + DIÄT - Live im ACUD/Berlin (30.06.2017)

Wenn das Konzert am anderen Ende der Stadt, also in Neukölln, stattgefunden hätte, dann wäre ich am Freitag nicht mehr gegangen. Der Regen, der diese Woche in Form von permantem Niederschlag schon irische Verhältnisse angenommen hat, lässt mich mitunter schon zögern, ein Konzert auch mal ausfallen zu lassen. Auf der anderen Seite war ich neugierig und zwar aus mehreren unterschiedlichen Gründen. Ich war noch nie im ACUD (Mitte), hatte sowohl Mülltüte als auch DIÄT länger nicht mehr live gesehen und dann natürlich der gefühlte Hype um die Iron Lung Band LEBENDEN TOTEN aus Portland/USA. Da die Anreise easy war und ich auch mal wieder vor die Tür wollte also ab in die Tram und kurz darauf in der Veteranenstrasse eingetroffen. Da neben einem Kino, auch Kneipe, Kunst und Kultur im ACUD verortet sind, war schon einiges los und nachdem ich mir den Eintritt gesichert hatte, wurde die Zeit bis zum Auftritt verquatscht.
Als kurz nach 22.00 Uhr DIÄT auf der Bühne standen, war das Konzert ausverkauft. Das Publikum hatte spürbar Bock, aber die Band irgendwie nicht so richtig. Der Sound war im Raum super, aber anscheinend nicht auf der Bühne, denn es wurde zwischen den Liedern immer wieder darum gebeten, dieses und jenes zu ändern. Ja, uns war auch warm und irgendwie stellte sich bei mir das Gefühl ein, dass die Band das heute nur irgendwie über die Bühne bringen wollte. Es ist einfach ärgerlich, wenn nach einem Lied erst mal wieder "schluss" ist und man sich immer wieder neu eingrooven muss. Ferner wäre es mir lieber gewesen, sie hätten zehn Minuten früher angefangen und einfach so gut es geht durchgespielt. Na ja, beim nächsten Mal dann wieder. Ist ja nicht so, dass sie es nicht können.

DIÄT BANDCAMP: https://ironlungpv.bandcamp.com/album/positive-energy-lp-lungs-070

Kurz darauf dann schon mal als Einstimmung auf den Hauptact ein musikalischer Wechsel vom Postpunk zum Hardcore Punk. MÜLLTÜTE existieren noch und knallen mir ordentlich einen vor den Latz. Der Einsatz der Zwei-Mann-Kapelle wird mit ordentlichem POGO im Publikum belohnt. Irgendwann musste ich mal an BUG ATTACK denken und daran, wie der das eigentlich alleine schafft. Jedenfalls ein ordentliches Gehacke ganz nach meiner Kragenweite und da nicht alle im Innenraum weilten, auch noch von den Temperaturen zu ertragen.
MÜLLTÜTE SOUNDCLOUD: https://soundcloud.com/user471573

Das ACUD ist gar nicht mal so groß und einige dürften sich geärgert haben, dass sie nicht mehr reingekommen sind. Viele sind aber trotzdem nicht gegangen und haben es sich einfach im Innenhof gemütlich gemacht. Ich fand es genau richtig und freute mich, insbesondere auch darüber, dass längst nicht alle im Publikum sich getraut haben zu rauchen. Die Preise waren mit 2,50 Euro für ein kleines Bier noch erträglich und das es als alkoholfreies Bier Störtebeker gab, eines der wenigen trinkbaren alkfreien Biere, war umso schöner. Wie bei DIÄT weiter oben schon erwähnt war der Sound gut, so dass es nichts weiter zu meckern gab.
In den vergangenen Tagen hatte ich ausschließlich positives über die bisherige Tour der Amerikaner gelesen und der Name ist auch im Laufe der Jahre immer mal wieder gefallen. Angehört hatte ich mir LEBENDEN TOTEN allerdings nie. Keine Ahnung warum und ich war dann doch erstaunt, dass die Band schon seit fünfzehn Jahren existiert.
Von dem Konzert war ich dann ordentlich geflasht. Immer wenn man denkt, man hätte schon alles gesehen, steht da eine Band auf der Bühne mit einer rohen Energie und ballern ihren Noise-Hardcore-Punk raus, der mich mit einem Dauergrinsen im Gesicht sprachlos zurück lässt. Das Publium geht wieder ab und ich bin nach dem Konzert restlos begeistert. Ich werde mich auch zukünftig dem Iron Lung Label Hype verweigern, aber das war einfach mal totales Geballer nach meinem Geschmack.


Lebenden Toten Bandcamp: https://ironlungpv.bandcamp.com/album/static-12-lungs-101
Discogs: https://www.discogs.com/artist/779498-Lebenden-Toten