Samstag, 27. September 2014

The Breathing Light - Real

cool!

GIF of the week...


J. Päck


Open Tomb - Dead Weight LP Dry Cough Records (UK) - 2014

Mein aktueller Neuerwerb diese Woche. OPEN TOMB aus Neuseeland mit ihrer erst im August erschienen neuen Lp. Harter Stoff. Erstaunlicher Weise ist das auch Musik, die meine Liebste ebenfalls gut ab kann. Das Plattencover ist wieder äußerst geschmackvoll und es ist nicht davon auszugehen, dass die Scheibe in den regulären handelt kommt mit dem Teil. In diesem Fall bin ich sehr zufrieden, dass ich überhaupt an das Stück Vinyl gekommen bin und dann auch noch das limitierte im Splatter Design. So macht das Spaß.

RAVAGE FIX + PIG//CONTROL - 26.09.2014 - K19/Berlin

Zum ersten Mal im K19 gewesen. Wieder ein schöner kleiner Punkerschuppen. Sowohl im Cafe als auch im Keller finden Konzerte statt, in diesem Fall unten.  Auch wenn die dicken Träger mitunter etwas nervig waren, ein guter Ort für ein Hardcore Punk Konzert. Nachdem mir meine Freunde abgesagt hatten, weil sie entweder Besuch aus Australien hatten, auf Heimatbesuch in Magdeburg weilten, gerade in Wacken abhängen oder sich bei Amnesty International engagieren, habe ich den Weg ins K19 alleine angetreten, denn ich wollte jetzt endlich mal PIG//CONTROL live sehen, die mit ihren beiden bislang veröffentlichten Singles sowohl mit ihrer Musik als auch der tollen Produktion alles weggeballert haben was nicht bei drei auf dem Baum sitzt. Dazu dann noch RAVAGE FIX aus der Schweiz, die mich mit ihrem deutschsprachigen Hardcore auf ihrer ersten Single ebenfalls beeindruckten. 
Um 22.00 Uhr gings natürlich noch nicht los, so dass ich noch Zeit hatte, mit anwesenden Bekannten ein Schwätzchen zu halten. Das freut mich immer ganz besonders, dass ich inzwischen auch in Berlin alleine auf Konzerte gehen kann und eigentlich immer Bekannte treffe, so dass man nicht alleine rumsteht. Mal nur so Smalltalk über dit und dat, aber das reicht ja auch für den Moment.
Angefangen haben PIG//CONTROL, die mit Leuten von Family Man, A Little Bit Of Braindead und Bombenalarm besetzt sind. Brachial! So ist das für mich perfekt. Im Anschluss dann RAVAGE FIX, ebenfalls mit einer Hardcore-Keule die sich gewaschen hat. Live noch besser und der Sänger ebenfalls richtig gut, also aktiv am rumwirbeln.
Beide Bands haben ihr Programm ohne Pausen durchgeballert und ich war glücklich. Danke!
Da Videos auf Grund der Lichtverhältnisse im Keller nicht möglich waren, gibt es hier noch einen kleinen Film von der Lichtinstallation vom Klo im K19:
Beide Bands werden von mir uneingeschränkt empfohlen. Wenn das 2014 der Beat ist, dann brauche ich mir um die Entwicklung von Hardcore/Punk keine Sorgen machen (neben all dem Schrott der sonst so jede Woche veröffentlicht wird). Unbedingt reinhören muss man hier:

http://pig--control.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/PIG.CONTROL

http://ravagefix.bandcamp.com/
http://ravagefix.blogspot.de/

Jerry Cotton Filmmusik (Schüsse aus dem Geigenkasten)

Ich höre gerade mal wieder den Original Motion Picture Soundtrack "100% Cotton", the complete jerry cotton edition, von Peter Thomas. Vor einigen Jahren (konkret 1997) hat das Label Crippeld Dick Hot Wax ja einige Soundtracks rausgehauen. Leider habe ich mir nicht von allem das Vinyl gekauft, aber über diese Doppel LP im Klappcover, mit der Musik von den in Deutschland veröffentlichten Jerry Cotton Krimis, bin ich besonders glücklich. Die Musik braucht seinen Raum und das kann ich nicht oft hören, aber wenn ich mal drauf eingelassen habe, macht das echt Spaß. Ich liebe ja die alten Edgar Wallace Filme. Leider werden die Jerry Cotton Streifen und sowie die alten Kinostreifen, für die Peter Thomas die Musik komponiert hat, nur viel zu selten im Fernsehen gezeigt. Streifen wie Schüsse aus dem Geigenkasten sorgen bei mir für optimale Unterhaltung. Das war aber schon immer so und ist keine altersbedingte Erscheinung haha. Also, mal wieder ins Internet abtauchen auf der Suche nach den kompletten Filmen, denn bei yt gibt es leider fast nur Filmschnipsel zu sehen.










Donnerstag, 25. September 2014

Odd Bodz - Dvid Goes to UCOL

Mal wieder etwas Punrock gefällig?! Hier kommen die ODD BODZ aus Neuseeland:

Musik + Free DL: http://oddbodz.bandcamp.com/releases

St. Pauli Senioren

Mein neuer Pulli. Vielen Dank an Erich fürs machen und Olli für das tolle Geschenk.

Mittwoch, 24. September 2014

The Beat Goes On - Kalendarium toter Musiker (2015)

Meinen Kalender für das kommende Jahr 2015 habe ich bereits. Von dem Arbeitskollegen meiner Liebsten habe ich "The Beat Goes On", das Kalendarium toter Musiker, geschenkt bekommen. Auf den ersten Blick dachte ich, dass es sich um eine Bibel handelt, aber mitnichten. Zu jedem Tag gibt es Anekdoten über verstorbene Musiker/innen und am Wochende die Rubrik "Death Of The Week". Etwas schwer das Teil, aber dafür auch leinengebundenes Hardcover mit Goldprägung, abgerundeten Ecken und Lesebändchen - praktisch die Bibel unter den Kalendern. Irgendwie habe ich gerade Lust, den Kalender auch wirklich im nächsten Jahr zu verwenden.

RAVAGE FIX + PIG//CONTROL - 26.09.2014 - K19/Berlin

Die Vorfreude steigt...


Ansage


Chillen


Samstag, 20. September 2014

Sekretstau - So Wie Frueher LP (1997-2002)



SEKRETSTAU aus... ja woher überhaupt. Bei Sekrektstau ging es mir etwas wie mit WTZ, die kannte ich auch nicht, als noch mit den Punkern vorm Aldi in unserer Kleinstadt Karlsquell geschüttet habe. Um es mir mal einfach zu machen folgende geklaute Beschreibung, die es ganz gut trifft:


"14 tracks räudiger deutschpunk, der, obwohl 2002 in der hessischen provinz produziert, auch gut und gerne 10-15 jahre vorher in der ddr hätte verbrochen werden können. fans von schleimkeim u.ä. machen hier nichts falsch.
auf 500 limitiert, grünes 180g vinyl und ein megaaufwendiges, 24 seitiges vollfarb-booklet im klassischen schnipsel-layout."

Kann man hier bestellen:
http://diraction.org/musik/lp/
oder bei Kink Records: 

http://www.kink-records.de/catalog/product_info.php?products_id=3084&osCsid=09adbcac662fe5597e40a934dbf700de

Punker ohne Kohle klicken hier:
http://www54.zippyshare.com/v/97445160/file.html



BAD VISION (Australia) - Live - White Trash/Berlin (19.09.2014)

Ein Besuch im neuen WHITE TRASH (Fast Food Restaurant) war einfach mal fällig. Nach dem Umzug von Prenzlauer Berg nach Treptow wollte ich mir mal einen Eindruck von der neuen Lokalität verschaffen und war zuerst mal überrascht, wie einfach und schnell ich mit der Ringbahn in Treptow war. Vor dem White Trash musste ich schmunzeln, irgendwie hat der Laden jetzt was vom Titty Twister.

Die erste Band musste dann auch im voll besetzten Restaurant spielen, während rundherum an den vollbesetzten Tischen Burger und Pommes gefuttert wurden. Ein undankbarer Job.

Als BAD VISION im Anschluss die viel zu hohe Bühne betreten haben, fanden sich nur wenige Leute vor der Bühne ein. BAD VISION haben Vollgas gegeben und neben Jay Retard und Saints fühlte ich mich immer wieder an die alten Zeiten erinnert, als Crypt-Bands die deutschen Bühnen zerlegt haben. Es war das erste Konzert der Tour und, wie mir die Band im Anschluss an das Konzert sagte, steckte der Jetleg ihnen noch in den Knochen. Die vor einigen Monaten veröffentlichte erste Lanspielplatte ist eine meiner persönlichen Überraschungen dieses Jahr gewesen und live hat die Band noch mal eine ordentliche Schippe drauf gelegt, sprich sie waren lauter, schneller und dynamischer. So muss das live sein. Lustig war, dass ich mich an mich selbst erinnerte, als während des Konzerts einer ebenfalls Videos machte, nach dem Konzert auch eine Single gekauft hat und sich diese von der Band signieren ließ. Das habe ich in den 90igern auch öfters gemacht, einfach um den schönen Moment und das Gefühl gerade etwas besonderes erlebt zu haben, zu erhalten. Der Sänger sagte mir, dass es das erste Mal gewesen sei, dass jemand ihn um ein Autogramm gebeten habe. Sowieso war es einfach mal wieder schön, nach dem Konzert mit der Band ins Gespräch zu kommen und zusammen Bier zu trinken. Sehr symphatische Band, die die nächsten Wochen kreuz und quer durch einige Länder Europas kurven wird, bis sie am 12. Oktober wieder zurück in Berlin sind und zusammen mit den Chemicals (Portland/USA) und Modern Pets (Berlin) noch mal "Bei Ruth" ein letztes Konzert spielen werden. Ein schöner Abend und bei der Gelegenheit auch besten Dank an Marcel.


Tourdates (2014): http://www.livegigs.de/tourdaten/bad_vision-31247

Facebook: https://www.facebook.com/badvisionbeats

Musik: http://badvision.bandcamp.com/

                                          LP-Cover:
Single Cover

GIF of the week...


Plattenkoife

Ich kanns ja nicht lassen. Gestern kamen mal wieder Platten. Nachdem ich mir die Woche zuvor schon die beiden Singles von HASSLER, einer 2012 gegründeten Hardcore Punk Band aus Toronto, auf dem Konzert der Band gekauft hatte (die Jungs sind gerade in Europa auf Tour), jetzt eben noch die gerade erschienene Langspielplatte. Alle Releases knallen gut und auch das Konzert war spitze. Hier noch ein Video vom Konzert in der Kastanie vom 12.09.2014 im Kastanienkeller in Berlin.

Die Plattencover von der LP und den beiden Singles:



http://hasslertoronto.bandcamp.com/
http://hasslerhardcore.wordpress.com/

Weiter gehts mit RESET//MANKIND. Ich hatte von meinem Freund Olli vor zwei Jahren eine Kassette mit dem Demo von 2011 geschenkt bekommen und fand die da schon ganz gut. Auf einer längeren Autofahrt neulich habe ich wahllos ein paar Tapes aus den Kassettenkisten genommen, um für etwas Abwechslung zu sorgen, aber das ist eine andere Geschichte. Ich dachte ja, dass die Band aus Hamburg kommt bei der Stimme des Sängers und dem Namen des Labels (Antikörper Export), aber die Jungs kommen aus Hannover. 2013 erschien dann noch die einseitig bespielte 12inch mit fünf starken Liedern. Bei RESET//MANKIND fällt es mir noch schwerer als sonst, ihre Musik zu beschreiben. Punk allemal, aber da wirds mitunter auch crustig, emotional, immer irgendwie brachial und der oft gut zu verstehende deutschsprachige Gesang setzt noch das i-Tüpfelchen. Für mich eine außergewöhnliche Band. Gibt es die eigentlich noch?
Demo und Platte kann man sich für umme von deren Bandcamp-Seite laden:
http://resetmankindpunk.bandcamp.com/

Eine weitere hammermäßige Hardcore Band hat den Weg auf meinen Plattenteller gefunden. CATHOLIC GUILT aus Graz/Österreich. Soweit ich weiß, erst in 2013 gegründet und bereits in aller Munde. Waren auch gerade auf Tour, aber das Konzert habe ich verpasst. Dafür jetzt Single und die LP gekauft. Das Cover ist super geworden und die Musik ist zwar irgendwie retro 80er-Hardcore-Punk, aber das ist genau das was ich mag und die Herren können einfach sehr gut spielen. Daumen hoch!

http://catholicguiltpunx.bandcamp.com/
http://catholicguilt.blogsport.at/

Deutschpunk aus der Schweiz hatte ich auch schon lange nicht mehr. RAVAGE FIX haben bislang nur eine selbstbetitelte Singe veröffentlicht, aber da geht bestimmt noch was. Das Konzert letztes Jahr ist aus nachvollziehbaren Gründen kurzfristig ausgefallen, wird aber jetzt, wieder zusammen mit den Berlinern PIG//CONTROL, am 26.09.2014 nachgeholt. Ich bin definitiv am Start und voller Vorfreude. Mal gucken, ob ich es auf meine alten Tage noch in den vorderen Reihen im Pogomob aushalte. Single kann man sich auch auf deren Bandcamp Seite runterladen. Single-Cover:

Das ist der Flyer für das ursprünglich geplante Konzert im letzten Jahr gewesen. Findet jetzt am 26.09.14 im K19 statt.
http://ravagefix.bandcamp.com/
http://ravagefix.blogspot.de/

Plattennerds kennen das sicherlich: Eigentlich möchte man ja nur eine Scheibe bestellen, aber dann ist die Mailorderliste doch wieder gefüllt mit Vinyl, dass man doch schon früher längst gekauft haben wollte oder stolpert über Bandnamen, die man schon an anderer Stelle gehört hatte. Auslöser meiner Bestellung waren in diesem Fall REACTORY, die jetzt endlich ihre zweite Platte "High On Radiation" auf Vinyl draußen haben, leider ohne Download-Code, aber dafür mit Poster. Live schon öfters gesehen - immer gut - gibt es Thrash-Metal, wie er in den Achtzigern gespielt wurde. Da diese Bands bekanntlich nicht in besetzten Häusern touren und einen Eintrittspreis jenseits der Rechtfertigungsgrenze verlangen, ist es ein großes Glück, dass es diese 2010 in Berlin gegründete Band (immer noch) gibt. Die neue Scheibe ist jedenfalls wieder so dermaßen fett, dass ich dazu gut durch die Bude springen kann. Gäbe es eine REACTORY-ARMY, ich würde sofort eintreten.
Ich hatte das ja schon mal gepostet, aber an dieser Stelle nochmals das grandiose Video zu dem Song "Shell Shock":
http://reactory.bandcamp.com/album/high-on-radiation
http://www.reactory-thrash.com/

Ist das noch Punk? Haha... na klar, die Jungs von BAZOOKA ZIRKUS rocken zwar ordentlich, aber zur Sicherheit ist auf der Platte "Der Gang Vor Die Hunde" sicherheitshalber ein Sticker "Punkrock Family" aufgeklebt. Die Band habe ich bislang leider noch nie live gesehen und das Cover finde ich auch nicht so gelungen, aber BAZOOKA ZIRKUS fetzen einfach.


Ein schönes Video gibt es auch:
http://rilrec.bandcamp.com/album/bazooka-zirkus-lp-cd-der-gang-vor-die-hunde
http://www.bazookazirkus.de/

Das waren die aktuellen Langspielplatten. Ich könnte das jetzt noch ein gutes Stück weit fortführen. Olli hat mir letzte Woche die beiden KACKSCHLACHT Singles geschenkt, gestern habe ich mir auf dem Konzert die Single von BAD VISION aus Australien gekauft, die Single von KRANK aus Hamburg ist mitgekommen, ebenso wie eine ältere von LAUTSTÜRMER. Ach, wie wäre das doch schön, wenn man den ganzen Tag lang nur Musik hören könnte.






Freitag, 19. September 2014

Freddy Fudd Pucker - Burning With A Blue Flame

Es gibt mich noch haha. Ein kurzes Lebenszeichen und dann muss ich auch schon wieder los. Diverse Konzerte heute. freddy Fudd Pucker aus Neuseeland im Trickster, Bad Vision aus Australien im White Trash und in der neuen KVU ist och noch wat los. Ahoi!

Donnerstag, 4. September 2014

Always wanted War - Werbung für die neue 3 CD Box

Klasse Label (Tief in Marcellos Schuld) mit konstant tollen Veröffentlichungen (darum bin ich auch Clubmitglied). Jetzt erscheint die 3 CD Box von ALWAYS WANTED WAR. Solche Ideen hatten wir in rauschenden Ballnächten auch immer mal - natürlich nie umgesetzt. Das haben die Jungs jetzt einfach perfekt gemacht. Ich musste ordentlich lachen. Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, ob auch die entsprechenden Coverversionen in der Box enthalten sind.