Freitag, 31. Januar 2014

Playlist 01.02.2014

In der Regel ist es ja so, dass, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, die Katze im Flur steht und kräftig miaut, bis ich sie auf den Arm nehme. Heute hat sie sich kein Stück vom Bett im Schlafzimmer bewegt und mir die kalte Schulter gezeigt. Ein Grund mehr, um etwas remmidemmi zu machen und gleich mal JUNO REACTOR aufgelegt. Habe ich seit verdammt vielen Jahren nicht mehr gehört. Der Bass rummst immer noch wie sonst nichts und die Freude über dieses grandiose Tripple-Vinyl mit dem Magnetverschluss ist nach wie vor groß. Ich muss die alten Platten unbedingt öfters auflegen und hab gleich mal ein paar von Spirit Zone raus gestellt.
Im Anschluss dann INSTINCT OF SURVIVAL aus Hamburg. Das ist echt das volle Oldschool Programm. Ich liebe diese Musik. Heresy, Conrecte Sox, Ripcord, das waren die alten Zeiten im Störtebeker. Würde ich gerne mal wieder live sehen:
Heute hatte ich endlich mal die Zeit, mir die SODOM + HIRAX Split Lp anzuhören. Der Track von Sodom knallt voll, selbst meine Liebste kam ins Wohnzimmer und verwies, man möge es ihr verzeihen, auf Sepultura. Hirax dagegen, die ich leider noch nie live gesehen habe, fallen mit ihrem Song etwas ab.
Nach dem Gemetzel, heute gerade erst neu reinbekommen, Songs von Jim Jarmusch seiner Band SQÜRL. Only Lovers Left Alive ja neulich erst hier abgefeiert und jetzt der passende Soundtrack dazu. Ich bin Fan.
CONGO NATTY, eine meiner absoluten Höhepunkte 2013. Die Platte kann ich immer wieder auflegen. Absolute Begeisterung:
Weiter ging es mit HARD-FI:
und TICKLAH:
Während ich das hier alles ins Netz ballere läuft ein digitalisiertes Tape von CRUCIAL YOUTH, Live in Düsseldorf von 1989. Da werde ich doch etwas wehmütig und verabschiede mich ins Wochenende (in der Heide).

Pietzmoor - Lüneburger Heide

Weihnachten 2013 war es ja sehr mild und wir sind mit dem Hund sowohl durch die Heide gelaufen, als auch durch das Pietzmoor. Wunderschön! Als Kind waren wir dort im Sommer baden und im Winter Schlittschuhlaufen. In den Tümpeln wurden nicht nur geklaute Fahrräder und Mofas versenkt, sondern mitunter auch Autos. Mit dem räumlichen Abstand ist es bei jedem Besuch, egal zu welcher Jahreszeit, unendlich schön und ruhig dort, gerade im Winter, wenn die Touristen ausbleiben.

Dogwatch


Piece By Piece vs Money Boy

Sachen gibt es...

http://vimeo.com/85275670

Videos von Vimeo kann leider nicht vernünftig verlinken, aber das Spektakel möchte ich Euch nicht vorenthalten. Hat wohl seinen Grund, warum es bei yt nicht läuft. Musik natürlich sng.

Zu toppen ist das allerdings noch von good old Money Boy:



https://www.youtube.com/watch?v=QFDIK4hj7Ic


Montag, 27. Januar 2014

Brrrrrrrrr.....

ist das die letzten Tage kalt gewesen. Mit dem Hund müssen wir ja immer raus, auch wenn der überhaupt keine Lust hat haha. Da ist gutes Essen wichtig :-) YUMMY!

Tegeler Forst

Am Sonntag waren wir im Hundeauslauf im Tegeler Forst, der von einer Seite direkt an der Einflugschneide des Flughafen Tegel grenzt. Ganz nah kommen da die riesigen Flieger runter und machen einen enormen Lärm. Leider konnte ich keine längeren Videos machen, weil mir innerhalb von Sekunden fast die Finger eingefroren sind.

Samstag, 25. Januar 2014

The Members - Sound Of the Suburbs


Star Wars


Gulag Beach, Fox Devils Wild + Hammerhead, Kopi/Berlin (18.01.2014)

Hammerhead waren nach dem letzten Konzert in der Kastanie vor zwei Jahren wieder in der Stadt. Tags zuvor in Weimar und am 18.01.2014 in Berlin. Wir haben uns zeitig aufgemacht und sind gegen 22:00 Uhr in der Kopi aufgeschlagen. Zu diesem Zeitpunkt waren noch kaum Leute vor Ort, was eine Stunde später schon ganz anders aussehen sollte. Eröffnet haben um 23.00 Uhr GULAG BEACH aus Pyongyang. Es ist mir gelungen, ein paar Aufnahmen zu machen, bevor die Kopipolizei mich auf das Foto- und Videoverbot aufmerksam gemacht hat. Da zählte dann die ausdrückliche Dreherlaubnis der Band auch nichts mehr und es wurde das Hausrecht angewendet. GULAG BEACH haben mit ihrem zweiten Konzert auf deutschem Boden schon mal ordentlich Druck gemacht und während ich gerade mal wieder ihre Songs auf Bandcamp (http://gulagbeach.bandcamp.com/) höre, wird ordentlich mit den Beinen gezappelt. Offensiver Punk Rock!


FOX DEVILS WILD aus Berlin im Anschluss habe ich versabbelt. Der Synthesizer war aber viel zu laut, so dass ich auch kein großes Verlangen verspürte, den Vorraum zu verlassen. Zu diesem Zeitpunkt war die Bude auch schon komplett ausverkauft und die Leute standen in einer langen Schlange bis auf die Straße. Hier mal was zum abchecken:
Und dann kamen HAMMERHEAD (Bonn), die offensichtlich auch von Tocotronic gehört werden, von denen ich einen im Publikum ausmachen konnte. Es gab kein vor und zurück mehr und ich konnte mich gepflegt nach hinten anlehnen - ohne umzufallen. Hammerhead brachten dann das gewohnte Programm, vorhersehbar, aber einfach unschlagbar geil. Die Meute hat von Anfang bis zum Ende gepogt (wo lassen sich Ü-40-Punker sonst noch so gehen wie bei Hammerhead...), und wie immer haben alle glücklich und zufrieden die restlos verqualmte Bude verlassen. Beim nächsten Mal bin ich wieder mit am Start.
Gespannt bin ich auch auf das Interview, welches mein Kumpel für das TRUST vor dem Konzert noch mit Tobias Scheisse geführt hat.

Hier gibt es noch ein Video von dem Konzert in Berlin, welches ich nicht vernünftig verlinken konnte:

https://www.youtube.com/watch?v=KeF1p7yAl6U

Dit + Dat

Jetzt ist Winter. Ich war ja froh um jede Woche, die mir die Kälte erspart geblieben ist. Letzte Woche auf dem Hammerhead Konzert hatte es sich ja bereits angekündigt. Der eisige Ostwind und drinnen dann geschwitzt. Am Donnerstag ging bei schon ohne lange Unterhose nichts mehr, aber auf der Straße hab ich noch viele in Turnschuhen und Kapuzenpullover laufen gesehen. Ich kann einfach nicht verstehen, dass den Menschen nicht kalt ist.
Obwohl noch nicht ausreichend Schnee liegt gestern das Kettcar in den Keller gebracht und die Schlitten auf dem Balkon für den angekündigten Neuschnee bereit gestellt. Freu mich schon auf eine ordentlich Rodelpartie im Mauerpark, obwohl ich mich auch nur gut daran erinnern kann, wie ich letztes Jahr einmal ordentlich auf das Hinterteil gefallen bin.
Karl Otto ist es jedenfalls jetzt schon viel zu kalt. Da der Mops ja seit jeher in höfischen Kreisen und auf adeligen Schößen zu finden war ist es auch kein Wunter und unter seiner Würde, bei minus dreizehn Grad Celsius sein Geschäft auf der eisigen Straße zu erledigen und hat anstatt dessen heute Nacht schön ins Wohnzimmer gekackt. Mistvieh haha. Dank Barfing aber eine relativ stressfreie Angelegenheit.
Schon etwas schlimmer war heute, dass mein Einwegfeuerzeug seinen Geist aufgegeben hat. Ich frage mich sowieso immer mal wieder, ob es da sowas wie eine EU-Norm gibt, wonach ein Feuerzeug heutzutage nur noch eine kleine Flamme haben darf. Als ich noch jung war, konnten wir die Feuerzeuge unproblematisch frisieren und auf Wunsch war eine ordentliche Flamme möglich, die auch mit einem Zippo hätte mithalten können. Selbst ein BIC-Feuerzeug war zuverlässiger, als das was ich da jetzt mit jeder Stange Fluppen aus dem Kiosk mit in die Tüte gesteckt bekomme. Dadurch das die Feuerzeuge jetzt wiederaufladbar sein müssen, passt auch viel weniger Gas rein, so dass man sich schneller ein neues kaufen muss. Da ich mal davon ausgehe, dass kaum jemand sein Einwegfeuerzeug auflädt, wird letztendlich doch wieder viel mehr Müll produziert. Apropos Müll: Es macht mich fertig, dass ich es fast nie schaffe, die Plastikfolie in einem Stück von einer Gurke zu bekommen. Da ist ja sogar eine Naht, anhand derer das eigentlich kein Problem sein sollte, aber ich scheitere ein ums andere Mal daran und hab am Ende die Hand voll mit Plastikflusen. Grrrrr.... Sehr viel angenehmer ist da doch, dass ich in der kalten Winterzeit wieder gerne am Herd stehe, um Suppen zu kochen. Kokos-Chili-Suppe oder gerne auch mit Kohl, Wirsing o.ä.. Äußerst lecker, was Junior jedoch anders sieht und darum gibt es morgen Mittag auch mal wieder was mit Nudeln.
Was war sonst noch diese Woche?! Dschungelcamp natürlich. Leider unterhalb der Woche zeitlich nie geschafft, aber gestern geguckt. Konnte ich gut bei entspannen. Mola ist echt ´ne Gurke. Die Tour von Motörhead wird erneut verschoben. Ursprünglich war ja schon für Sommer 2013 eine Europatour angekündigt, aber Lemmys scheint trotz Herzschrittmacher nach wie vor unter Gesundheitsproblemen zu leiden. Dafür kommen die BLOODTYPES im März/April nach Deutschland (28.03.14 Berlin/WaH). Ich jedenfalls bin gerade dabei, mein Englisch aufzufrischen und freue mich schon auf meinen Privatunterricht in der kommenden Woche. Macht richtig Spaß. Morgen geht es dann mal wieder ins Kino: Fünf Freunde Teil3.
Musik hab ich diese Woche leider relativ wenig gehört und wenn dann immer wieder GUIDA und MASK INTRUDER sowie den Pogoradio Podcast, der ein schönes Spezial (Sendung vom 08.01.2014) nur mit Songs über Bullen hatte (http://www.pogoradio.de/). Mit zwei Videos möchte ich mich mit meinem Wort zum Sonntag dann auch verabschieden:

Ach ja: In der Zitty (Berliner Stadtmagazin) gibt es ja die Rubrik "Mitgehört", die ich sehr mag. Zwei Dinger möchte ich hier mal zitieren:

"Ich weiß, es ist Adventszeit, aber trotzdem müssen alle Türchen zu" (Busfahrer über die Lautsprecheranlage/M41) und

"Ach, geh rein. Die vor dir haben doch auch nur irgend nen Scheiß gezeigt" (Busfahrer zu einer Passagierin, die ihr Ticket nicht findet/M29).

Dit is Berlin, wa. Ich LIEBE es.



Samstag, 18. Januar 2014

Red Tube Gutachten veröffentlicht... (lawblog.de)

An dieser Stelle meine ausdrückliche Empfehlung, immer mal wieder einen Blick auf den "law blog" (http://www.lawblog.de/) zu werfen.

Mit diesem Link kann man sich eine aktuelle Einschätzung zum Stand der Dinge in Sachen Redtube-Abmahnungen verschaffen:

http://www.lawblog.de/index.php/archives/2014/01/17/redtube-gutachten-veroeffentlicht/



Freitag, 17. Januar 2014

Wochenende...


Greece, behind the Scenes/Hausprojekt M29

Greece, behind the Scenes:

100 years of greek fascism, from the greek occupation of Thessaloniki, the actions against (amongst others) Macedonians and Jews, to the cooperation during the Nazi occupation, the Metaxas regime and its aftermath, the integration of the greek left into the greek nation, until the contemporary situation.
A historic presentation followed by a re-evaluation of the current antisemitic and racist events before and after the crisis, with a criticism of the “antifascists” (left and anarchist).
By people involved with the 0151 magzine. 0151 attempts to document, research and push back the Antisemitism, the Racism, the Fascism, the Homophobia and the Sexism of the Greek society and its avant-gardes.

Gestern bin ich zum zweiten Mal in dem Hausprojekt M29 bei mir um die Ecke gewesen, wo ein Filmbeitrag gesendet wurde, den ich leider verpasst habe, mit anschließendem Vortrag und Meinungsaustausch. War wieder recht gut besucht und informativ, auch wenn ich, weil komplett auf englisch, nicht alles mitbekommen habe. Ich fühle mich im M29 (http://hausprojekt-m29.org/) sehr wohl und muss jetzt bald mal die Vokü (jeden ersten Dienstag im Monat um 20.00 Uhr) austesten. Einen Kicker gibt es auch und in Kürze steht ein Konzert an, wobei das eher akustisch ablaufen wird (mangelnder Lärmschutz). Ein schöner Raum, der in Prenzlauer Berg geschaffen wurde.

Mittwoch, 15. Januar 2014

Tuning...

Wichtige Tuning-Maßnahmen müssen sorgfältig durchgeführt werden...


BAD VISION (Australien)

Meine musikalische Empfehlung des Tages: BAD VISION aus Australien. Eine weitere Post Punk Band, die mir die Gehörgänge beschallt, diesmal aus Australien. Kann man sich hier anhören:

http://badvision.bandcamp.com/


Ist schon lustig, dass sie auf ihrer Bandcamp Seite schreiben, dass von der ersten Pressung gerade mal 25 Vinylexemplare in Australien verfügbar sind, aber andererseits auch kein Wunder, da die Platte von Adagio 830 Rec. in Deutschland veröffentlicht wurde. Würde ich mir auf jeden Fall gerne mal live ansehen...


Freitag, 10. Januar 2014

Feuer im Westhafen

Geil. In Berlin ist immer was los. Als ich heute von der Arbeit gekommen bin hat der Typ gegenüber in der U-Bahn so dermaßen gestunken, dass ich mich umsetzen musste. In der S-Bahn dann auf der Höhe Westhafen ein richtig großes Feuer. Ich gleich mal die Kamera vom neuen Smartphone getestet. Na ja, ich muss wohl noch ein wenig üben. Die Feuerwehr hatte ich jedenfalls gleich gegenüber sitzen und der junge Mann musste von den lodernden Flammen ein Video machen haha.

The Crystal Method - Born To Slow


Rolltreppe

Schon mal jemand gesehen, wie es unter einer Rolltreppe aussieht? Ich jedenfalls bis dato noch nicht. In vielen Stadtteilen dauert es ja oftmals Wochen und Monate, bis eine defekte Rolltreppe ingestandgesetzt wird, oder eine Austauschreparatur erfolgt. Im gut bürgerlichen Charlottenburg am Kudamm geht das allerdings ratzfatz. Nachdem das Teil nur eine gute Woche still stand, wurde eine komplette neue Rolltreppe eingebaut. Weil ich ja sonst nichts zu tun habe, hat Kamerakind Dubpunker das mal für die Nachwelt festgehalten:



NERVOSAS

Ich höre zur Zeit jeden Tag die NERVOSAS, natürlich aus Canada. Nach WARSONG ebenfalls absolute Spitzenklasse. Das Demo, die Single und die erste LP kann man sich auf ihrer Bandcamp-Seite für umme runterladen. Die aktuelle LP (S/T) ist noch einen Tick besser geworden. Einfach das jeweilige Cover anklicken, weiter auf "buy now" und dann bei "name your price" 0 eingeben. Gute Sache dieses Bandcamp.


 http://nervosas.bandcamp.com/music

Berlin Style (Vol. X) Heute: Leihbücherei

Heute war ich zusammen mit Junior seit längerer Zeit mal wieder in der Leihbücherei. Hintergrund ist, dass es zu Weihnachten ein TIPTOI (interaktives Lernspiel) Buch nebst Digitalstift gab (http://de.wikipedia.org/wiki/Tiptoi). Macht total Spaß; hätte ich als Kind auch gerne gehabt. Wenn man erst den Stift hat, kann man am PC die Software zu dem jeweiligen Buch runterladen und der Gedanke war, dass man bei der Vielzahl der dazugehörigen Bücher nicht jedes kaufen muss.
Wir also rein in die Bücherei bzw. hoch in den dritten Stock und noch bevor ich auch nur Guten Tag sagen konnte pfiff die erste Frau die dort arbeitet Sohnemann schon zusammen er möge doch hier gefälligst leise sein. Auf meine Nachfrage, ob ich hier Tiptoi Bücher ausleihen könnte erklärte sie mir ebenso unfreundlich, dass es die hier nicht geben würde. Ok, ich lass die Frau links liegen und frage einige Minuten später eine andere Mitarbeiterin. Diese erklärt, dass ich zum ausleihen von Tiptoi Büchern nach Mitte in eine andere Bücherei fahren müsste. Ok, wäre grundsätzlich kein Problem, wenn Sohnemann nicht kurz darauf an mir gezerrt und zwei im Regal stehende Tiptoi Bücher gezeigt hätte. Jetzt war ich schon mittelschwer genervt von den Damen, die, Berlin Style eben, offensichtlich kein Interesse an uns hatten und lieber ihre Ruhe haben wollten. Also abgewartet und bei nächster Gelegenheit eine dritte Frau angesprochen. Bei dieser hatten wir mehr Glück und erklärte, dass die Möglichkeit besteht, die gewünschten Bücher online vorzubestellen, auch aus einer anderen Berliner Bücherei, und sich diese hierher schicken zu lassen. Das sei Tagesgeschäft, da ja nicht jedes Buch in jeder Bücherei in Berlin vorrätig sei. Es ist schon erstaunlich, wie beharrlich man hier immer wieder sein muss, um zum Ziel zu kommen.
Wir haben dann echt noch eine längere Zeit in der Bücherei verweilt und uns Bücher und Comics angesehen. Spiele kann man auch spielen und ausleihen. Die drei Damen vom Grill werden uns in diesem Jahr noch öfters zu sehen bekommen.

Montag, 6. Januar 2014

Sternburger Plakatwerbung

Keene Ahnung, ob ich die Plakatwerbung von Sternburger hier schon mal gepostet hatte, aber bin ich gerade drüber gestolpert und muss immer noch schmunzeln... An dem Bier scheiden sich dann auch Geister.

So langsam könnte...

die Konzertsaison jetzt mal beginnen... Muss ich wirklich bis zum 18.01. (HAMMERHEAD + GULAG BEACH) warten?

Sonntag, 5. Januar 2014

Hundespaziergang in der Brandenburger Heide

Endlich haben wir mal wieder einen schönen Hundespaziergang in der Brandenburger Heide gemacht. Sieht gar nicht mal so viel anders aus als in der Lüneburger Heide, auch wenn man das auf den nachfolgenden Fotos nicht so gut erkennen kann. Gerade mit Freunden und einem zweiten Hund immer eine Freude. Was für eine Rakete; dagegen ist Karl Otto echt lahm wie eine Ende haha.

Urlaub (fast) vorbei...

Morgen hab ich noch Urlaub und dann geht der Stress auf der Arbeit wieder los...