Mittwoch, 31. Oktober 2012

Buddhistisches Fest

Am Sonntag hatten wir die Ehre, an dem diesjährigen Kathina Fest teilnehmen zu dürfen. Neben diversen Äbten und den Botschaftern Sri Lankas und Kambodschas war auch der Direktor des Buddhistischen Fundament in Genf anwesend. Das Kathina Fest wird seit 2500 Jahren nach der Theravada buddhistischen
Tradion am Ende der Regenzeit gefeiert. "Kathina" bedeutet "kräftiges  heisames Karma". Es ist das zweitgrößte Fest in der Theravada Tradion. Ich hatte Tränen in den Augen, als unser Junior am Tempel eine Kerze anzünden durfte (s. nachf. Foto):


Herbstsonne

Was für ein toller Herbst. Nachdem es am Wochenende schon so schön war, kommt die Sonne nach ein paar kalten Nächten wieder raus. Spitze. Jetzt muss der erste Schnee nur noch ein paar Wochen auf sich warten lassen, damit ich vorher noch die Winterreifen aufziehen kann. Ich freu mich jetzt schon auf Freitag...

Samstag, 27. Oktober 2012

HUNDsein

Vorhin waren wir zur Vernissage und Eröffnung der Ausstellung HUNDsein von Josephin Heyer. Sie hat in den letzten Monaten die Vierbeiner unserer Hundesitterin in der freien Natur fotografiert. Schön war, dass wir unseren Hund mal mitnehmen konnten und umso besser, dass es auch kein Problem mit der Verträglichkeit gab, weil die sich natürlich alle kannten. Hier mal einige Fotos die ich abfotografiert habe:






Ein Fall für die Mordkommission

Die letzten Tage habe ich mit Sorge zur Kenntnis genommen, dass inder Charité Darmkeiminfektionen (Serratienkeime) unter Frühgeborenen aufgetreten sind. Wie so oft ist es dabei nicht geblieben und inzwischen ist bekannt geworden, dass bereits am 5. Oktober ein Baby die Erkrankung nicht überlebt hat. Puh, wenn ich daran denke, dass wir selbst uns vor nicht allzu langer Zeit in der Klinik aufgehalten haben wird mir ganz mulmig. Ich kann nur hoffen, dass das Problem, was es ja auch schon seit Jahren in anderen Krankenhäusern gibt, nicht noch viel schlimmer wird. Hab neulich mal was darüber gelesen, wie hartnäckig sich die Keime in dem Bremer Krankenhaus gehalten und wo sie sich "versteckt" haben. Wer es nicht sowieso schon gelesen hat:


http://www.berliner-zeitung.de/berlin/keime-charite-berlin-ein-fall-fuer-die-mordkommission,10809148,20720644.html



Freitag, 26. Oktober 2012

Berlin spricht...für sich


"CORPORATE OCCULT"

Wie man die Videos von Vimeo einbindet raff ich leider nicht. Hier kommt ganz krasses Zeugs;  nichts für schwache Gemüter:

http://vimeo.com/11986796#

Donnerstag, 25. Oktober 2012

TRUST (Fanzine) Nr. 1 - Free PDF Download

Die Trust-Ausgabe 1 (eins) von 1986 gibt es jetzt als gratis pdf-download hier:

http://www.trust-zine.de/

                                     nen paar coole hc videos gibt es da übrigens auch :-)

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Poor and Weird - Festival 2012 (03.11.2012/Berlin)

Also wenn ich es schon nicht auf die Reihe kriege, ein Konzert zu organisieren, dann wenigstens hier und jetzt meine uneingeschränkte Empfehlung des "POOR and WEIRD"-Festivals am Samstag, den 03.11.2012 im Cassiopeia (Friedrichshain) in Berlin. Super Bands durch die Bank und alles für nen günstigen Eintritt. Ick freu mir druff:





cassiopeia Berlin präsentiert:
POOR & WEIRD FEST 2012

EINLASS: 17:00 Uhr
BEGINN: 18:00 Uhr

cassiopeia Berlin
http://cassiopeia-berlin.de/
Revaler Straße / Simon-Dach-Straße
10245 Berlin


++++ LINE-UP ++++


LATEX LOVERS (Köln / P.Trash Records)
http://www.youtube.com/watch?v=cJO5n0TU ... e=youtu.be

Den Anfang machen die frisch aus dem Ei gepellten Beachbois LATEX LOVERS vom Timmendorfer Strand. Erst jüngst vom legendären P.Trash-Label gesigned, werden sie sicherlich schon bald in der ganzen Republik anzutreffen sein. Ob sie ihre Vorlieben auch auf der Bühne ausleben, bleibt nur zu befürchten. Ihre perverse Neigung zum 77er Punkrock gilt aber jetzt schon als berühmt berüchtigt und wird sogar erwünscht.
2013 könnte ihr Jahr werden, wenn sie nicht wieder alles in Latex investieren.


EROTIC DEVICES (Berlin / Incognito Records)
http://www.myspace.com/eroticdevices
http://www.facebook.com/pages/EroticDev ... 8980138872

Die darauffolgende Truppe hat sich in Berlin bereits einen Namen als Powerpop-Punkrock-Band der Stunde gemacht. Kein Wunder, denn die EROTIC DEVICES spielen ohne Punkt und Komma die erlesenste Auswahl an Powerchords, wie sie selbst die Ramones nicht hätten besser treffen können. Top notch!


OUT ON A LIMB (Chemnitz / Taken By Surprise Records)
http://kidsincoffins.blogspot.de/
http://www.facebook.com/pages/Out-On-A- ... 6321715812

Nach reichlich erotischem Knistern wird es Zeit, sich neu zu ordnen. OUT ON A LIMB aus Chemnitz sind sicherlich nicht die leichteste Kost an diesem Abend, aber sie gehen dennoch runter wie ein kühles Pils. Irgendwo zwischen Estranged und Observers, aber ohne Frage eigenständig, bewegen sich die Jungs auf Post-Punk Pfaden und kreieren einen unglaublich tiefen Sound, der trotzdem den Blick nach vorne nicht vergisst. Uneingeschränkt zu empfehlen!


BLANK PAGES (Berlin / Taken By Surprise Records)
http://blankpagesband.blogspot.de/
http://www.facebook.com/thesepagesareblank

Die musikalische Mitte des Abends bilden zweifelsohne die BLANK PAGES aus Berlin. Bewegter Midtempo Punkrock mit Post-Punk-Note knackig verpackt und immer von mitreissender Natur. Ihre erste 7"-Veröffentlichung ist ein Dauerhit und lässt darauf schließen, dass es sich bei den vier Herren um gestandene Vollzeitpunkrocker handelt (Mitglieder von Dean Dirg, Modern Pets, Minus Apes u.a.). Und auch das neue bisher unveröffentlichte Material geht nach einem Hörgang in Fleisch und Blut über, wobei Sänger Andi einen oft mit seiner fast schon mahnenden Stimme in ehrfürchtiges Staunen versetzt. Zwangsläufig beginnt man, sich auf die Band einzulassen und spätestens dann ist es um einen geschehen!


THE ABOUT:BLANKS (Berlin / P.Trash Records)
http://www.myspace.com/theaboutblanks
http://www.facebook.com/pages/The-About ... 0334555121

Das neue Projekt von Sänger Jasper (Ex-Shakin' Nasties) THE ABOUT:BLANKS war eine der Überraschungen des Jahres 2011. "Twelve Boring Blasts" schimpft sich der Titel des Langspielers und dieser kann, ja muss sogar, ironisch aufgefasst werden, denn mit welch abgebrühter beinahe hinterhältig guter Machart hier 77er-Punkrock serviert wird, treibt einem die Freudentränen in die Augen. Bizarren Stücken wie "Kill Your Boyfriend" und "She's A Nosebleed" verpasst Jaspers irres Organ den nötigen Spastic-Vibe zum Mitzappeln. Die übrigen Kollegen (Ex-The Shocks, Frantic Romantics, King Khan) tun ihr Bestes, um den Frontmann in Zaum zu halten, dass dieser nicht von der Bühne hüpft. Keinen Plan, wie die das machen?!


MODERN PETS (Berlin / P.Trash Rec., Modern Action Rec.)
http://www.myspace.com/modernpets
http://www.facebook.com/modernpets

Wäre man gezwungen, eine Band zu bestimmen, die das schwere Briefs-Erbe antreten müsste, so käme man nicht um diese vier Flitzpiepen, genannt MODERN PETS herum. Die jedoch wenig handzahmen Rotzlöffel machen seit Jahren einfach alles richtig, tourten sich dieses Jahr sogar den Arsch in den Staaten ab und zeigen weiterhin keine Erdmüdungserscheinungen. Im Gegenteil! Selten klang Punkrock mit Oldschoolkante dieser Tage so frisch und authentisch. Das liegt wohl mitunter daran, dass die Jungs selbst keinen Konzertbesuch auslassen und eben gottverdammte Punx sind!


DEAN DIRG (Münster / Hardware Rec., Six Feet Under Rec.)
http://www.deandirg.net/
http://www.facebook.com/deandirg

Der nicht aufzuhaltende Höhepunkt des Abends ist DEAN DIRG. Wären diese Münsteraner ein Fernsehsender, so hießen sie Krawall-TV und würden ohne Nachlass alles Wegbomben, was noch nicht von Galileo getestet wurde.
Tatsächlich aber hackt die messerscharfe Garage-Gitarre alles kurz und klein, entlädt ihren Unmut in wütenden one-minute-blitz-songs und hinterlässt, neben Spuren der Verwüstung, ein breites Grinsen!

++++ VORVERKAUF ++++

10,- € + Gebühr

Café Skatehalle Berlin beim cassiopeia
(http://skatehalle-berlin.de/)
Revaler Straße 99
10245 Berlin

Core Tex
(http://coretexrecords.com/Poor-Weird-Fest-3112012)
Oranienstraße 3
10997 Berlin

Koka 36
(http://www.koka36.de/poor%20%26%20weird ... 49478.html)
Oranienstraße 29
10999 Berlin

VoPo Records
(http://www.vopo-records.de/_framset.htm)
Danziger Straße 31
10435 Berlin

Static Shock Musik
(http://www.staticshockmusik.com/amore/)
Bürknerstraße 6
12047 Berlin

...und überall wo's Tickets zu kaufen gibt.

AK: 12,- €

Dienstag, 23. Oktober 2012

Konzertorganisation

Oh mann, ich hab aber auch ein Pech, was die Organisation von Konzerten anbelangt. Bei dem letzten Konzert musste erst die Vorgruppe absagen, weil einer von den Jungs ungeplant für längere Zeit keinen Ausgang bekommen hat. Als ich die Hauptband dann zu einer anderen Veranstaltung umbuchen konnte, haben die eine Woche vorher ihre ganze Tour abgesagt. Auch hier lag ein relevanter Grund vor, denn der Organisator entpuppte sich als Schnacker und viele der den Franzosen zugesagten Konzerttermine hätten nicht stattgefunden. Wenn jeder zweite Tag ein DayOff ist braucht man auch gar nicht erst losfahren. Dafür sind die Spritpreise und die Busmiete inzwischen einfach zu teuer.
Für mein nächstes Konzert im November musste ich heute ebenfalls passen und habe es nunmehr abgesagt. Es war aber auch wieder so, dass der Termin unter keinem guten Stern stand. Leider ist von der ursprünglich gebuchten Band vor zwei Monaten ein Bandmitglied tödlich verunglückt. Die haben sich anschließend folgerichtig aufgelöst. Nachdem ich für Hauptband adäquaten Ersatz gebucht habe, schreibt mir ursprüngliche Opener vor einer Woche, dass sie an dem Konzerttag, für den sie mir schon vor Monaten eine Zusage gegeben hatten, lieber auf einem Festival spielen. Über die Beweggründe möchte ich mich an dieser Stelle nicht weiter auslassen, aber das war ziemlich arschig und ich bin mal gespannt, ob sich das für die Bengel auszahlt. Wie ich inzwischen gehört habe, hatte sich aber bereits eine Band an anderer Stelle geweigert, mit denen zusammen zu spielen. Na ja, bleibt mir wenigstens eine evtl. Grauzone-Disskusion erspart. Steh ich also einen Monat vor dem Konzert mit einer Band da, die ursprünglich für den Konzerttermin gar nicht vorgesehen war. Um das Beste aus der gegebenen Situation zu machen versuchte ich zuletzt noch, eine weitere Band dazu zu buchen und musste feststellen, dass das auf Anhieb einfach nicht möglich ist, weil viel zu kurzfristig und es ja nun auch nicht die Band xyz sein soll. Nachdem meine Bemühungen bislang nicht von Erfolg gekrönt waren, ist heute die verbliebene Band an mich herangetreten und hat mich gebeten, die Show für sie ebenfalls zu stornieren. Diesem Wunsch habe ich gerne entsprochen und das Konzert heute abgesagt.

Sonntag, 21. Oktober 2012

Victoriapark in Kreuzberg

Wenn ich Montag nicht arbeiten müsste, würde ich heute noch Konzertberichte über die diversen Bands posten, die ich letzte Woche und gestern gesehen habe. Das kriege ich aber heute nicht mehr auf die Reihe. Gestern waren wir seit längerer Zeit mal wieder in Kreuzberg und wie es der Zufall so will, hab ich mit Karl Otto eine Runde durch den Victoriapark gemacht. Ein spitzen Park mit viel grün und Wegabzweigungen, dann mal wieder eine riesen Grünfläche und überall wuseln Menschen und Hunde rum. Top natürlich der Wasserfall. Ich dachte, ich guck nicht richtig und war total geflasht. Andernorts wird einem das als Attraktion verkauft. Bis ganz nach oben hab ich es noch gar nicht geschafft und den legendären Biergarten, von dem mir berichtet wurde, hab ich auch nicht gesehen. Muss auf jeden Fall noch mal wiederkommen. Im Winter kann man da bestimmt super rodeln.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Rewe Sammelbilder (Unsere Erde)

Jetzt ist die Zeit zum sammeln schon (fast) schon wieder abgelaufen und hier fehlen noch folgende Bilder:

- 04
- 45
- 83
- 92

- 100
- 103
- 114
- 117

- 156

Hat von euch zufällig noch jemand welche auf dem Küchentisch rumfliegen und kann helfen?

Dienstag, 16. Oktober 2012

KvU - Kurz vorm Untergang

Letzten Samstag Spontandemo im Weinbergspark. Coole Aktion...

Nadine - Ein Wüstenmädchen in Australien

Eine Freundin von uns hat in Australien einen Film über ein Aboriginal-Mädchen für KiKa gedreht. Besonders daran ist, dass die Aboriginis in der Regel nicht so viel mit Journalisten am Hut haben. Sie hat allerdings eine Drehgenehmigung von Nadines Familie bekommen. Kann man sich hier ansehen:

http://www.kikaplus.net/clients/kika/kikaplus/?programm=194

Sie würde sich bestimmt freuen, wenn Ihr jetzt noch eine positive Berwertung abgeben würdet
(indem man bei "Deine Bewertung" gleich auf die höchste Punktzahl klickt). :-))

Freitag, 12. Oktober 2012

Agnostic Front - Us Against The World

Ha, ha, überall wo sich die Band positioniert hat war ich auch schon, selbst an der Stelle wo sie den Drummer geparkt haben. Der hat auch noch ein SO36-Shirt an. Super. Agnostic Front 2012!

KRIEGERIN - Der Film

Eben "Kriegerin" auf DVD geguckt. Puh... Auf der Hunderunde im Anschluss erst mal durchatmen...

Dienstag, 9. Oktober 2012

Underground HipHop

Los gehts mit einem derben Video von Mike Mictlan. Haut mich musikalisch nich um, aber das Video find ich trotzdem abgefahren:
Ich würde da schon eher DOOMTREE (siehe yt) empfehlen. Jetzt aber zum Gossenboss mit Zett. Sein Song Linseneintopf kickt mich. Alles schon mal dagewesen und auch schon ein Jahr alt, aber geht gerade gut rein:
Free Download der Pladde siehe youtube. Angsagt zur Zeit auch Brother Ali mit Mourning in America:


Donnerstag, 4. Oktober 2012

Der Turm

Ich kann leider nicht posten, was ich die letzten Tage so erlebt habe, da wir gestern und heute "Der Turm" geguckt haben. Richtig gut. Jetzt noch schnell ´ne Hunderunde und wieder ab in die Falle. Hab gerade einen spannenden Krimi am Wickel und jetzt muss ich ja auch wieder früh raus. Ach ja, heute beim Kindersport war der RBB. Ich freu mich schon auf den Bericht Montag (16:50 Uhr) :-))

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Chaostage 1983 - NDR "Der Club" Live

Endlich ist es geschafft. Ich habe die Live Übertragung vom NDR "Der Club" (Nostalgiealarm haha) endlich von meiner alten BASF LH 60 (orange!) Kassette als MP3 vorliegen. 1983 saß ich noch vorm Radio und durfte das Haus nach Einbruch der Dunkelheit nur verlassen, um den Müll rauszubringen. Der Beitrag ist so richtig schön derbe und bringt gut rüber, was die Punks und Skins damals so gefühlt haben. Auch die Kommentare des Radiomoderators sind nicht so Banane wie heute und bemüht, dass Verhalten zu erklären. Aus meiner Sicht ein legendäres Tondokument was es verdient hat, auszugsweise als Einspieler auf der einen oder anderen Platte untergebracht zu werden.

Unbedingt anhören:

http://www.gamefront.com/files/22371075 ... Club+-.zip

Auf der B-Seite dann heiteres Bandraten. Ich finds cool, was damals so im Radio gespielt wurde. Ich hab auf Anhieb nur die Einstürzenden Neubauten erkannt. Ggf. durch die gesetzten Tags den hinteren Kram wieder löschen :-)

 

Dienstag, 2. Oktober 2012

The KVB - Into The Night

Endlich mal wieder ´ne geile WAVE-Band. The KVB aus UK. Am Freitag im King Kong Klub. Ich würd...